Produkte

Versuchsstandorte

Büdingen

News

Büdingen, 16.11.2015 Erwin Hüfner

Versuchsergebnisse 2015

Die Ergebnisse der Fungizid- und Herbizidversuche im Wintergetreide stehen als PDF zum Download bereit.

Büdingen, 31.08.2015 Erwin Hüfner

Bayer Feldabend und Versuchsergebnisbesprechung

Vorstellung der 29 Maissorten und Ihre Nutzungs- und Eignungsmöglichkeiten durch die Züchter.
Anschließend Versuchsergebnisvorstellung, Herbstempfehlung und Diskussion/ Erfahrungsaustausch mit anschließendem Imbiss auf dem Erbacher Hof in Büdingen ( ab ca. 19 Uhr).
Wir freuen uns auf Sie!

Wann:  07. September um 17:30 Uhr
Treffpunkt: Maisfeld Martin Klarmann (Anfahrt L3189 Altenstadt Richtung Florstadt rechter Hand Gaststätte Akropolis, Obergasse 54, 63674 Altenstadt, ab dort ist der Weg zum Maisfeld ausgeschildert).

Büdingen, 24.06.2015 Erwin Hüfner
Behandelte Parzelle im Juni Behandelte Parzelle im Juni
Kontrollparzelle Kontrollparzelle

Bericht vom Feldtag Erbacher Hof

Die Feldtage auf dem Erbacher Hof waren auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg: Der Aufwand bei den Vorbereitungen und die fachlich erstklassigen Führungen wurden belohnt durch eine sehr gute Besucherzahl und so konnten auch beim gemeinsamen Essen noch die einen oder anderen Informationen ausgetauscht werden.

Nach den vielen niederschlagslosen Wochen in der Region freuen wir uns über den ersten Regen seit Langem. Auch wenn er ziemlich spät kommt, ist zu hoffen, dass sich zumindest beim Weizen noch was in Sachen Qualität tut. Die Sommerungen wie Mais und Rübe profitieren auf alle Fälle stark davon endlich wieder mit Wasser versorgt zu sein.

Was dieser Regen allerdings auch mit sich bringt, zeigt sich beim Vergleich der Fungizidbehandlungen. Die Feuchtigkeit lässt jetzt schon überstanden geglaubte Krankheiten nochmals so richtig ihre Symptome ausprägen. Deshalb ist es - unabhängig von der Trockenheit und ein somit niedrig eingeschätztes Risiko – auch in diesem Jahr unabdinglich gewesen, die Kulturen richtig und vor allem rechtzeitig zu behandeln.

Und noch einen Hinweis: Am 1.7.15 um 18:00 Uhr findet am Erbacher Hof unser traditioneller Weizentag statt. Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen!

Büdingen, 21.05.2015 Erwin Hüfner
Gelbrostbefall Weizen
Frühzeitig behandelte Parzellen - Weizen gesund und gut entwickelt

Weizen Erbacher Hof

Im Weizen zeigt sich wie auch im vergangenen Jahr vermehrt ein hoher Befall mit Gelbrost während des Längenwachstums, welcher schon 2014 zu erheblichen Mindererträgen geführt hat.

Nachdem die Kultur gut aus dem Winter gekommen war, sieht man - vor allem in den anfälligeren Sorten - die zerstörerische Wirkung der Infektion. Deutliche Unterschiede weisen hier Varianten mit frühen und späten Spritzterminen auf, da bei zeitlich korrekter Behandlung kaum Gelbrost zu sehen ist. Um in der Folge eklatanten Ertragseinbußen aus dem Weg zu gehen ist es wichtig, das Wachstum sowie die Witterung während des Wachstums stets zu verfolgen, um erforderliche Behandlungen frühzeitig ergreifen zu können.

So wird der Weizen sauber und gesund gehalten und kann sich gut entwickeln, wie man in den früh behandelten Parzellen gut erkennen kann.

Büdingen, 19.05.2015 Erwin Hüfner
Raps - Blüte bereits abgeschlossen, Kornfüllphase der Pflanzen hat begonnen

Situation Erbacher Hof - Raps

Nachdem hier auf dem Erbacher Hof alle pflanzenbaulichen Maßnahmen im Raps abgeschlossen sind, können sich die verschiedenen Sorten mit ihren jeweiligen Charakteren gut entwickeln.

Die Blüte ist bereits abgeschlossen und die Kornfüllphase der Pflanzen hat begonnen.

Optisch gesehen gibt die Rapsfläche ein schönes Gesamtbild ab und steht nach einer bisher guten Entwicklung stabil da, was zur Folge hat, dass man im Bezug auf die Ernte durchaus von einer hohen Ertragserwartung ausgehen kann.

Büdingen, 04.03.2015 Erwin Hüfner
Mit Mehltau befallener Weizen.

Situation Ausgang Winter 2015

Die Situation wie sie sich im Moment in der Region darstellt.
Durch den relativ milden Winter sind die Kulturen gut bis sehr gut entwickelt, manche Frühsaaten sind sogar überwachsen. Das milde Klima hat nicht nur die Kulturen begünstigt sondern hat auch auf manchen Schlägen zu einer Mäuseplage geführt. Aktuell habe ich schon einiges an Mäusebekämpfungsmaßnahmen  durchführen müssen. Gerade auf den gut entwickelten Rapsschlägen haben die Mäuse ideale Bedingungen. Der erste Düngeeinsatz fand in der 9. KW bei guten Bodenverhältnissen statt. Die Rapssorten präsentieren sich gut.

Die Ausgangssituation beim Getreide stellt sich wie folgt dar.
Der Winterweizen hat einen Befall  Septoria tritici und Mehltau. Bei der Wintergerste ist die Situation ähnlich, hier sieht man Netzflecken und ebenfalls Mehltau. Jetzt gilt es das Wetter zu beobachten und gegebenenfalls auch zu reagieren, gerade das Gelbrostproblem ist noch nicht gebannt, einen Befall kann man nicht beobachten aber ….man denke nur an das Frühjahr 2014.