Agrar Magazin / Land und Leute

roadtrip agrar, landwirtschaft, dialog, pflanzenschutz, bayer, bayer cropscience,
Land und Leute

Roadtrip Agrar - "Wovor müssen wir Pflanzen eigentlich schützen?"

Auf ihrem Roadtrip Agrar haben Annika Ahlers und Thomas Fabry eine Landwirtschaftsreise quer durch Deutschland gemacht. Eine Woche lang waren die beiden gemeinsam unterwegs, um die Vielfältigkeit der deutschen Landwirtschaft zu zeigen und Stadt und Land einander näher zu bringen und auf ihren Blogs und Social Media Kanälen über diesen besonderen Austausch zu berichten.
#roadtripagrar - Pflanzenschutz

Wie denken Verbraucher über Pflanzenschutz? Welche Fragen stellen sie zu diesem Thema? Und welche Antworten geben die Experten aus der Landwirtschaft und von Bayer CropScience Deutschland?

06:58 Min.

"Pflanzenschutz - allein das Wort!"

Ihr Roadtrip in einem alten VW Käfer hatte hoch im Norden in Flensburg begonnen. Die insgesamt acht Stationen der Reise nehmen verschiedene Themen der modernen Landwirtschaft in den Fokus.
Besonders wichtig ist den beiden Agrarbloggern dabei, die Kommunikation und den Austausch zwischen Stadt und Land zu fördern. Dafür suchen sie bei jeder Station der Reise zunächst das Gespräch mit Passanten, die sie spontan nach ihren Eindrücken und Fragen zur Landwirtschaft fragen.


  • roadtrip agrar, landwirtschaft, dialog, pflanzenschutz, bayer, bayer cropscience,
  • roadtrip agrar, landwirtschaft, dialog, pflanzenschutz, bayer, bayer cropscience,
  • roadtrip agrar, landwirtschaft, dialog, pflanzenschutz, bayer, bayer cropscience,
  • roadtrip agrar, landwirtschaft, dialog, pflanzenschutz, bayer, bayer cropscience,
  • roadtrip agrar, landwirtschaft, dialog, pflanzenschutz, bayer, bayer cropscience,
Roadtrip Agrar und die Frage nach der Bedeutung von Pflanzenschutz

Annika Ahlers und Thomas Fabry sprechen bei Bayer CropScience in Monheim und auf der Bayer Forward Farm Damianshof in Rommerskirchen über die Fragen, die sich Verbraucher zum Thema Pflanzenschutz stellen.

Perspektivwechsel

Jeweils verschiedene Aspekte von moderner Landwirtschaft stehen bei den Stationen im Mittelpunkt: so geht es zu Beginn in Flensburg um Milchviehhaltung, am zweiten Tag in Magdeburg um Ackerbau. Auch Weinbau, ökologische Landwirtschaft, erneuerbare Energien und Schweinehaltung werden vorgestellt und diskutiert.

Ganz wichtig für Annika Ahlers und Thomas Fabry dabei: zuhören! Ihre Initiative nimmt die Wünsche und Sorgen der Verbraucher ernst und verzichtet auf schnelle Belehrungen und Rechtfertigungen. Dialog statt Vortrag ist ihr Motto. Dazu gehört dann auch, die Meinungen der Passanten wertfrei anzunehmen - auch wenn beide als landwirtschaftliche Praktiker natürlich schnell erkennen, dass an manchen Stellen das Wissen über die Zusammenhänge fehlt.

"Pflanzenschutz - allein das Wort. Wovor müssen wir die Pflanzen eigentlich schützen?", "Wie könnte man den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln reduzieren?", "Ist Pflanzenschutz umweltgerecht?", "Gibt es Rückstände von Pflanzenschutzmitteln in Lebensmitteln?" und schließlich "Was ist da eigentlich drin?" - das sind einige der Fragen, die die Passanten am Vormittag in der Kölner Innenstadt stellen, wenn sie auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln angesprochen werden.

Diese Interviews und die anschließenden Gespräche mit den Bayer-Experten Dr. Marco Harms, Leiter Entwicklung Bayer CropScience Deutschland, Christoph Lenter, Vertriebsberater, und Landwirt Bernd Olligs sehen Sie hier im Video:

Alle Videos über die Stationen des Roadtrips Agrar sehen Sie auf den Kanälen von Thomas Fabry auf der Facebookseite "Ich liebe Landwirtschaft", auf Youtube und auf Instagram.

Annika Ahlers teilt ihre Gedanken zur Landwirtschaft und zum Dialog zwischen Stadt und Land auf Ihrem Blog www.erklaerbauer.de und auf Ihrem Instagram-Kanal.

Interessante Themen