Agrar Magazin / Gemeinsam stark

Gemeinsam Stark: Obsthof Matthies
Gemeinsam stark

#GemeinsamStark: Der Hofladen kommt bis vor die Haustür

Die Coronakrise betrifft aktuell jeden einzelnen von uns. Doch in Zeiten der Unsicherheit macht sich auch große Solidarität breit. Wir stellen landwirtschaftliche Betriebe vor, die jetzt mit kleinen und großen Gesten einen weiteren Teil zum Erhalt unserer Gesellschaft beitragen.
Gemeinsam stark

Eigentlich sollte für den Obsthof der Familie Matthies im Alten Land jetzt die Hauptsaison beginnen. Doch das Coranavirus wirbelte das kräftig durcheinander. Für ihre treuen Kunden fanden sie dennoch einen Weg, sie mit ihren frischen Waren zu versorgen.

An einem normalen Wochenende brummt das Glashaus-Café der Familie Matthies genauso wie eine der fleißigen Bienen, die ihr Obst an den Bäumen bestäubt. Doch angesichts der Coronakrise ist auf ihrem Hof alles anders. Das heißt aber nicht, dass der Familienbetrieb ruht. Um auch für andere da zu sein, hat sich Carola Matthies zusammen mit ihrer Familie und ihren Angestellten etwas überlegt: einen Lieferservice!

Obsthof Matthies Gemeinsam stark durch Lieferservice
Der Hofladen kommt bis vor die Haustür

Familie Matthies vom Obsthof im Alten Land hat einen Weg gefunden, ihre treuen Kunden mit ihren frischen Waren zu versorgen.

Über einen Onlineshop kann inzwischen jeder frische Lebensmittel bestellen, der in einem 30 Kilometer großen Umkreis des Hofes in Jork lebt. Selbstverständlich kann auch telefonisch geordert werden. Im Warenkorb landen die typischen Produkte der Matthies wie Äpfel, Birnen, selbstgebackene Torten, Eingewecktes und leckere Konfitüren und Gelees. Aber sie bieten auch Altländer Wurstspezialitäten, Käse, Brot oder Gemüse an – alles von Betrieben aus der Nachbarschaft. So muss keiner ihrer Kunden auf gute, regionale Waren verzichten. Die Kunden freuen sich nicht nur über die Ware, sondern auch über den kurzen Kontakt zu den Auslieferern. Denn häufig sind diese aktuell die einzigen Gesprächspartner, gerade für ältere Menschen. So fahren die Matthies für ihre Stammkunden auch mal gerne ein Stück weiter als 30 Kilometer und bleiben ein paar Minütchen länger für einen Plausch – natürlich stets unter der Wahrung aller Sicherheitsvorkehrungen.
Obsthof Matthies Gemeinsam stark durch Lieferservice

Auch die Matthies selbst spüren in dieser Zeit, wie wichtig Zusammenhalt ist. Sie haben, wie ihre Angestellten, die privaten Kontakte nahezu eingestellt und sind füreinander noch mehr zur „großen Familie“ geworden. Damit sie für den Ernstfall gerüstet sind, wurden die knapp 20 Angestellten in zwei Teams eingeteilt – sollte jemand krank werden, muss nur eines von ihnen in Quarantäne. Das schützt selbstverständlich auch ihre Kundschaft, die sich weiterhin über die frische Lieferung bis zur Haustür freuen kann.
Hofladen Obsthof Matthies

Mehr:

>> Website und Online-Shop des Obsthof Matthies

>> Obsthof Matthies auf Instagram

>> Obsthof Matthies auf Facebook

"Es ist für uns alle eine Umstellung. Aber wir ziehen an einem Strang – dafür sind wir als Familie unseren Angestellten und Kunden sehr dankbar."
Obsthof Matthies, Jork

Interessante Themen